Preise / FAQ


Tattoo - Preise

Die Kosten für ein Tattoo sind von vielen Sachen abhängig. Wir starten mit einem Gespräch über dein Wünsche & Vorstellungen. Anschließend benötigen wir etwas Zeit, um dein Tattoo auf Papier zu bringen. Während dem Tätowieren kann es immer zu spontanen Änderungen  kommen.

 

Beim Gespräch, Zeichnen sowie beim Tätowieren nehmen wir uns die Zeit, die wir gemeinsam brauchen. Ein Tattoo beginnt viel früher als der Zeitpunkt zum Stechen. Deshalb ist für jedes Tattoo eine Anzahlung zu leisten.

 

Daher können wir keine allgemeine Kostenübersicht bieten, ehe wir in einem unverbindlichen Beratungsgespräch alle Details mit einplanen können.


Piercing - Preisliste

Download
Preisliste Piercing 2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 795.9 KB

Häufig gestellte Fragen..

Ich kann den vereinbarten Termin nicht einhalten, wie gehe ich vor?

Kein Problem. Gib uns einfach so Zeitnah wie möglich bescheid, damit wir das Zeitfenster für den nächsten Kunden nutzen können.

Solltest du deinen Termin ohne Absage nicht wahrnehmen, behalten wie die Anzahlung ein. Damit werden die bisher angefallenen Kosten für die Vorbereitung gedeckt. Außerdem entsteht dadurch eine Terminlücke, die wir spontan nicht füllen können.

Gibt es Tattoo-Motive die Ihr nicht stecht?

Ja - rechtsradikale sowie gewaltverherrlichende Motive stechen wir nicht!

Wie läuft ein Piercing-Stechen ab?

Bei jedem Piercing gibt es ein Aufklärungsgespräch. Wir erklären dir alles in Ruhe und beantworten all deine Fragen.

Nach jedem Piercing bekommst du von uns Tipps / die Pflegeanleitung

& die Pflege danach für Zuhause.

Vor jedem Piercing wird desinfiziert. Je nach Piercingart werden die Akupunkturpunkte gemessen & die gewünschte Stelle des Piercings wird makiert. Nach Rücksprache mit dir, wird die zu stechende Stelle betäubt. Wenn du dann soweit bist, wird gepierct und der Schmuck eingesetzt.

Gibt es Piercings die Ihr nicht stecht?

Ja - deine Gesundheit geht immer vor.

Wir erklären dir gerne, warum wir einige Piercings nicht stechen.

Piercingbereiche die wir Stechen:

Ohr, Zunge, Nase, Augenbraun, Brust, Bauchnabel Oben/Unten, Skins/Dermal, Klitorisvorhautvertikal/horizontal, Christina-Piercing, Prinz-Albert


Informationen zum Lasern

Bevor wir mit dem Lasern beginnen, möchten wir dich zuerst über den Vorgang und das gesamte Drumherum aufklären, damit du weißt, was beim Lasern eigentlich mit deinem Tattoo und deiner Haut geschieht. Das geht am besten persönlich und vor Ort. Zugleich können wir uns dein Tattoo ansehen und dir im Voraus mitteilen, ob dein Tattoo komplett entfernbar ist, wie viele Lasersitzungen es benötigen würde und mit welchem Kostenfaktor man rechnen müsste. Zudem gibt es immer die Alternative, ein altes Motiv teilweise weg lasern zu lassen und etwas neues anzusetzen, sodass dein Motiv nicht komplett entfernt, sondern mittels einer Kombination aus Lasern und Tätowieren wieder „aufgepeppt“ wird.

Für ein Aufklärungsgespräch bitten wir dich, bei uns im Studio vorbei zu kommen.

Im Vorfeld sollte immer ein ausführliches Informationsgespräch geführt werden.

Im Rahmen dieses Gespräches wird ein Informationsbogen, eine Kurzpflegeanleitung, ein Anamnesebogen, eine Einverständniserklärung, ein Informationsbogen über eine Entgiftung ausgeteilt.

 

Das Aufklärungsgespräch beinhaltet alle Infos über Risiken und Nebenwirkungen .

Hierbei wird auch erklärt, wie das Lasern , die verschiedenen Leistungsstufen des Lasers und der Abtransport der Farbe im Einzelnen funktioniert. Anschließend wird der Raum verschlossen, eine Schutzbrille angezogen und mit dem Lasern begonnen.

Das Lasern muss man sich ungefähr so vorstellen, wie wenn man mit einem flachen Lineal auf ein Hautareal einschlägt.

 

Anschließend lagert die Haut sofort Wasser in die behandelte Stelle in, was zu leichten Verhärtungen führen kann, die aber in den nächsten Tagen wieder nachlassen.

Der gelaserte Bereich sollte 6 Monate nach der letzten Behandlung keinem direkten Sonnenlicht ausgesetzt werden, hierzu kann man auf Sonnencreme mit LSF 50 zurückgreifen.

Die behandelte Stelle muss mindestens 5-8 Mal in Abständen von 6-8 Wochen gelasert werden um ein gutes Resultat zu erlangen.

 

Aufgrund von verschiedenen Farbzusammensetzungen und Kombinationen kann es zu Verzögerungen im Abbau der Farben kommen, was eine längere Behandlungsdauer zu Folge hat. Zu den einzelnen Farben/Kombinationen und die daraus resultierenden Wellenbereiche oder Abheilzeiten wird in einem persönlichen Vorgespräch genauer erläutert.

Solltest du noch irgendwelche Fragen im Vorfeld haben, bitten wir dich uns zu kontaktieren.